Mit Herz, Hand und Verstand

/, News/Mit Herz, Hand und Verstand

Mit Herz, Hand und Verstand

Die Bäckerei Dumler aus Kulmbach in Oberfranken hat ihren Betrieb energieeffizient moderniersiert. Das brachte hohe Einsparungen.

In der Backstube der Bäckerei Dumler in der Gemeinde Kupferberg im Landkreis Kulmbach (Oberfranken) wird täglich noch nach Familientradition und nach alten überlieferten Rezepten gebacken. „Hier läuft die Ware nicht vom Band, wir backen noch mit Herz und Hand“, lautet seit Jahrzehnten das Motto des Betriebsinhabers. Das Zitat von Bäckermeister Friedrich Dumler könnte aber noch verlängert werden um den Zusatz: „und umweltbewusst und nachhaltig.“ Der einstige Alleinbesitzer und heutige Hauptgeschäftsführer der Bäckerei, die seit 2008 eine GmbH ist, hat sich vor zehn Jahren dazu entschieden, beim „Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe (QuB)“ des Umweltpaktes Bayerns mitzumachen. Ziel der INitiative ist es, zugunsten der Umwelt viel mehr als nur die gesetzlichen Pflichvorgaben zu erfüllen. Das Zertifiezierungssystem ist speziell auf kleine und mittlere Betriebe zugeschnitten. Verglichen etwa mit dem Umweltmanagement ISO 9001 werden bei „QuB“ reduzierte Anforderungen gestellt. Für die Bäckerei Dumler hat sich der Beitritt gelohnt. Denn im vergangenen Jahrzehnt konnten im Betrieb die Nebenkosten und Schadstoffbelastungen kontinuierlich gesenkt werden.

Regelmäßige Aufzeichnungen

Bäckermeister Friedrich Dumler wirkt ruhig und gelassen, als er von den Auflagen und Anforderungen erzählt. Alle habe er erfüllen müssen, um die Zertifizierung und das Aushängeschild „QuB“ zu erhalten. „Es ist ein hoher monatlicher Arbeitsaufwand“, erzählt er. In einem Heft, das den Aufkleber „Unser Beitrag zum Umweltschutz“ trägt, sind Statistiken zusammengefasst. Alles müsse er routinemäßig, aber vor allem regelmäßig führen, sagt er. Er zeigt dabei auf eine Aufzeichnung, die fortlaufend unter anderem den Strom- und Wasservebrauch, aber auch den Heizöl- und Dieselverbrauch pro Kilogramm Mehl darstellt.

Quelle: DBZ magazin 23-2015 von Dagmar Dietrich

2016-03-17T11:36:14+00:00März 9th, 2015|